LPs

Mittwoch, 13. Juni 2007

Shellac - Excellent italian greyhound

Nach 7 langen Jahren endlich eine neue Shellac LP.
Klingt wie Shellac, nach 7 Jahren immer noch (oder gerade deswegen?) einzigartig. Fertig.

Aber da sich so lange nichts in dieser Rubrik getan hat, muß diese LP hier einfach kurz vorgestellt werden.
Nach dem absolut grandiosen Konzert im "Effenaar", Eindhoven am 22.Mai war ich sowieso schon restlos überzeugt, daß das in Kürze erscheinende Album ein dickes Ding wird.
Ich wurde nicht enttäuscht.
Steve Albini ist bekanntermaßen ein recht perfektionistischer Typ, da wundert es nicht, daß die LP einen dermaßen guten Sound hat. Was 3 Menschen mit (teilweise) minimalistischen Einsätzen ihrer Instrumente für einen Druck erzeugen können, ist schon beeindruckend. Da wird teilweise 9-10 Minuten wie ein Uhrwerk gerockt und gequietscht, das ist schon Wahnsinn.
Witzig auch die vermeintlichen "Verspieler" bei "be prepared", die dem Songtitel im Vorfeld schon eine besondere Note verleihen.
Ja, was soll man sonst noch sagen?
Wunderschöne Aufmachung, wie jedes Mal. CD liegt der Vinylversion bei, und falls irgendjemand von euch italienisch kann, bitte ich um eine Übersetzung der Inschrift in der Auslaufrille (Side One - "Pronto Prova..." Side Two - "A Isamu Sta Lapa!")
Kaufen!Excellent_italian

Donnerstag, 4. Januar 2007

TELEMARK - VIVA SUICIDE

Nach vier Jahren ein Lebenszeichen von Telemark auf meinem deutschen Lieblingslabel X-Mist. Und was für eins!
Mit „Viva Suicide“ wurde nicht nur ein grandioser Albumtitel gewählt, es gibt auch noch 9 hektische PunkRock Knaller serviert, die vor allem durch den nervösen Sound nie an Spannung verlieren. Irgendwie schwingt da auch ein bißchen Noise mit, was allerdings wirklich nur an dem kompromißlosen Zusammenspiel von dreckigen Baßläufen und schneidenden Gitarren liegt.
Viele Menschen würden wahrscheinlich einige POST- Kacke hören (PostPunk, PostHc, blabla), ich höre da eine gute deutsche Band aus Duisburg, die eventuell vergleichbar mit Turbostaat, Kurt oder meinetwegen auch Oma Hans sind, wenn sie deutsch singen. Einfach eine sehr gut gelungene, energiegeladene Platte, die in ihrer limitierten Auflage hübsch in einer Papiertüte daher kommt.
Ich finde die deutschen Songs insgesamt gelungener, wobei der letzte Song „call n fall“ auf englisch mal eben so alles umhaut, was nicht bei drei usw.
Hier wird auch WIRE zitiert, was nur zeigt, wo die 4 Jungs ihre Wurzeln haben.
Eine der TOP 5 LPs des letzten Jahres, kaufen und dann die Band live anschauen!
telemark

Montag, 6. November 2006

The Evens - Get Evens

Mit ihrem zweiten Album "Get Evens" schließen die Evens musikalisch und inhaltlich an ihr Debüt aus dem vergangenen Jahr an, ohne sich dabei selbst zu kopieren. Ian MacKaye (Bariton-Gitarre/Gesang) und Amy Farina (Schlagzeug/Gesang) beweisen, dass inhaltliche nicht mit musikalischer Härte einhergehen muss. Und dass man mit Akustik-Klampfe und Trommel nicht nur Hippie-Musik machen kann.

Liebeslieder sucht man hier vergebens. In zehn ruhigen, aber für die minimalistische Besetzung erstaunlich dynamischen Liedern besingen mal MacKaye, mal Farina, mal beide gemeinsam mit zeitlosen Texten aktuelle politische Themen. Nicht nur in dieser Hinsicht merkt man den beiden ihre Herkunft aus der Washington D.C. Hardcore-Familie Dischord an. Farinas angenehm nervöses Schlagzeugspiel und MacKayes fugazieske Gitarre verweisen auch musikalisch auf die "straight edge"-Wurzeln.

Wer's nicht kauft, ist selber schuld!

GetEvensCover

Montag, 16. Oktober 2006

Kurhaus - A Future Pornography

Für den Plattenboten steht man ja gerne auch Samstags früh auf und geht die 3 Stockwerke mit verklebten Augen runter.
Auch diesmal hat mich mein Lieblingskurier nicht enttäuscht, brachte er mir doch die neue KURHAUS LP.

A Future Pornography ist eine große Platte, der Sound, die Texte, die Melodien und die Art und Weise wie da mal eben Hardcore mit Elektronik, Chören und verschiedenen Tempowechsel zelebriert wird, hat schon eine Klasse von der the Shape of Punk to come von Refused.
Aber wo auch immer Vergleiche hinken, Kurhaus ist Kurhaus, da muß man eigentlich gar keine Referenz heranziehen.
Hier stimmt neben der Attitüde (keine tough-guy Scheisse) auch die Eigenständigkeit der Musik und ganz nebenbei das liebevolle Artwork der Platte im Comic Stil. Daß dieses Comic dann auch noch auf der LP vertont wird - Ehrensache!
Hardcore mit Schrei-Parts, ruhigere Passagen mit richtiger Singstimme (Emo?), elektronische Amiga-Spielereien und instrumentale Einheiten, die bei dem meinem Lieblingssong "propaganda of dance" schon fast episch wirken - das alles wird hier geboten!
Vielleicht werden einige Menschen etwas länger brauchen, um Zugang zu der Musik, der Stimme und dem Sound zu bekommen, aber spätestens nach dem 3. Hören sollte sich offenbaren, daß hier was sehr Ehrliches und Gutes auf dem Label Zeitstrafe (zumindest das Vinyl) entstanden ist.
Ich für meinen Teil hab den ganzen Morgen der Platte gelauscht und immer wieder neue Gitarrenmelodien und Breaks erhascht, die mich wirklich begeistern konnten.
Empfehlung!
Kurhaus_Cover

Freitag, 13. Oktober 2006

LPs

Da wir eine ShitList haben, trotzdem aber durchaus Zugang zu guter Musik, eröffnen wir nun das subjektive Gegenteil der Kackliste...
Eine Liste der Lps, die uns in letzter Zeit besonders gut gefallen und daher eine ausdrückliche Erwähnung verdient haben.
Dabei wird es sich allerdings auch nur um relativ neue Sachen handeln, wobei keiner von uns die Kohle hat, um immer auf dem aktuellen Stand zu sein.
Also eher sporadisch leidenschaftliche Liebeserklärungen, oder so.Bild2
logo

haeschenklaenge

punkrock radio

Hören

Aktuelle Beiträge

COLD PUNK & OLD JUNK...
Zum 11. Mal laden Radio Häschenklänge und...
DJ Nerated - 6. Nov, 18:13
Zitat
ja, falsch zitiert, schimpfwort. Aber wir sind ja hier...
Markus (Gast) - 5. Nov, 19:05
Abschied
Hallo zusammen, Radio Häschenklänge ist...
DJ Nerated - 5. Nov, 11:20
Playlist vom Begräbnis...
01. Blink182 - Family Reunion 02. NoFx - Franco Unamerican 03....
DJ Nerated - 5. Nov, 11:05
Radio Häschenklänge...
Das heißgeliebte Punkrock-Magazin geht mit seiner...
DJ Nerated - 28. Okt, 10:33

Suche

 

Blog-Geschwafel
Emails
Hae
Kontakt
LPs
Party
Playlist
Sendung
Shit List
Wir
Profil
Abmelden